Start Info 1 Info 2 Info 3 Info 4 Kontakte Tätigkeiten Tauchsport Reiseberichte
Technische Brandschutzeinrichtungen müssen in regelmäßigen Abständen einer Überprüfung und einem Testbetrieb unterzogen werden. Auch müssen diese einer normgerechten Ausführung entsprechen. Verschiedene gesetzliche Grundlagen geben dies vor und werden auch von den Behörden und Arbeitsinspektionen kontrolliert.
Eigenkonstruktionen im Bezug auf technische Alarmierungseinrichtungen sind in jedem Fall unzulässig. Es dürfen nur geprüfte und zugelassene Konstruktionen, Schalter und Auslöseelemente verbaut werden (zB. Rauch- und Wärmeabzugsanlagen - Systemzulassung).
Im Ernstfall werden die Nachweise der Prüfungen und Wartungen von den verschiedenen Sachverständigen der Erhebungsbehörden verlangt (Polizei, Staatsanwalt, Arbeitsinspektion usw.).
Vor allem in den Industriebetrieben sind die Gefahrenstellen zu entschärfen und zu vermeiden. Eine fachgerechte Arbeitsplatzevaluierung (Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumentation) gibt Ihnen die Möglichkeit, die Gegahrenstellen zu vermeiden. Der Gesetzgeber (ArbeitsnehmerInnenschutzgesetz, Arbeitsstättenverordnung.....usw.) gibt klare Vorgaben an den Arbeitgeber weiter.
Sprinklerzentralen und die einzelnen Sprinklergruppen sind regelmäßig zu kontrollieren, jährlich zu warten und auch jährlich einer Revision durch eine befugte Prüfstelle zu unterziehen. Beauftragen Sie die Prüfstellen direkt über die jeweilige Homepage.
Brandschutzkontrollen durch Fackkräfte für Arbeitssicherheit und ausgebildete Brandschutzbeauftragte
Info 2